Die SPD in Bersenbrück

Spd NeujahrsgrußFoto: SPD OV Bersenbrück
 

Franz Wiewel
SPD Vorsitzender
Stadt Bersenbrück

Sehr geehrte Bersenbrücker Bürgerinnen und Bürger.

Machen Sie mit bei uns!

Die SPD in Bersenbrück versteht sich als eine offene und diskussionsfreudige Partei. Unser Internetangebot soll einen Teil dazu beitragen, die Politik der SPD für die Bürgerinnen und Bürger transparent zu machen.

Informieren Sie sich über die Arbeit unseres Ortsvereins und der Fraktionen.

Mit besten Grüßen

Franz Wiewel

SPD Vorsitzender

Tel.: 0173 5307812

Mail: franzwiewel@freenet.de

Internet: www.franz-wiewel.de

 

Pressebericht vom 13.9.2016

Der neue Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten im Bersenbrücker Stadtrat heißt Widu Höckelmann. Auf der konstituierenden Fraktionssitzung wurde der 54-jährige einstimmig gewählt. Er dankte dem bisherigen Fraktionschef Franz Wiewel für seine langjährige, erfolgreiche Arbeit im Stadtrat. Wiewel übernimmt den stellvertretenden Fraktionsvorsitz.

"Nach der Kommunalwahl blicken wir nach vorn und werden uns für unsere Sachthemen stark machen. Gleichzeitig möchten wir das Gespräch mit den anderen Fraktionen suchen, damit Bersenbrücker Themen gemeinsam vorangebracht und entschieden werden", vermittelt Höckelmann. Eine Stärkung des Einzelhandels in der Innenstadt und die Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze stehen bei ihm im Fokus der künftigen Ratsarbeit. "Dadurch erwachsen Spielräume, um die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen", beschreibt der Fraktionsvorsitzende die Zukunft. Bei künftigen Straßenbauprojekten möchten die Sozialdemokraten die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer deutlich erhöhen.

Durch die Kommunalwahl konnte das Durchschnittsalter der Fraktionsmitglieder von 68 auf 45 Jahre gesenkt werden. "Wir haben hervorragende Persönlichkeiten mit frischen Ideen für unsere Stadt", freut sich Widu Höckelmann auf die Arbeit im Rat. Bei der Kommunalwahl erhielten Franz Wiewel, Manfred Kusche, Besian Krasniq, Widu Höckelmann und Nikodemus Oeverhaus ein Mandat im Stadtrat der Hasestadt.

Fraktion PresseFoto: SPD Bersenbrück

Foto: v. links nach rechts:.Widu Höckelmann, Manfred Krusche, Besian Krasniq, Franz Wiewel, Nikodemus Oeverhaus..

Bezahlbare Mietwohnungen

S P D Mitglied Werden
 

Mach Dich stark, werde Mitglied!

Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen. Wir wollen sie meistern. Dabei sind wir auf Hilfe angewiesen – Hilfe von Menschen, die mitmachen und sich einmischen. Auf diejenigen, die Position beziehen wollen zu den großen Zukunftsfragen. Aber auch auf die, die sich vor Ort um einen neuen Kinderspielplatz kümmern oder sich für die Umwelt engagieren.

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese Antworten dann gemeinsam umzusetzen. Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort. Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

"Mitmachen in der SPD - Wie geht das?" [PDF, 533 kB]

 

Mitglied werden


Test

Test 1
 
Foto: HB
 

SPD setzt sich für bezahlbaren Wohnraum ein

Die SPD in Bersenbrück setzt sich für bezahlbare Wohnungen und den Bau neuer Mietwohnungen ein. Bersenbrück ist attraktiv und eine wachsende Stadt. Dazu gehört auch guter bezahlbarer Wohnraum. Daher haben wir vorgeschlagen, das städtische Grundstück am Bahnhof für den Bau von günstigen Mietwohnungen zu verkaufen. Die CDU war erst dagegen und hat die Entscheidung vertagt. Auf Druck der zunehmend angespannten Wohnungssituation gab es dann im letzten Jahr endlich auch ein Einlenken der CDU. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Detlef Tanke: "Alles hat seine Zeit"

Detlef Tanke, Generalsekretär der SPD Niedersachsen, wird nicht mehr für den Landtag kandidieren. Das teilte der 60-jährige Politiker aus dem Wahlkreis Gifhorn-Süd mit. "Ich freue mich über die zehn spannenden Jahre in der Landespolitik. Insbesondere darüber, dass ich die erfolgreiche rot-grüne Regierungspolitik mitgestaltet habe. A mehr...

 

Premiere bei Facebook: Stephan Weil Live

Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender Stephan Weil stellt sich am Mittwoch, 18. Januar, ab 20.20 Uhr erstmals über das Online-Format „Facebook Live“ den Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Unter dem Titel „Stephan Weil LIVE“ wird er etwa 30 Minuten über seine Facebook-Seite als Landesvorsitzender Fragen beantworten, die ihm Facebook-Nutzerinnen und -Nutzer live zusenden. mehr...

 

Für beitragsfreie Kitas

Auf ihrer Jahresauftaktklausur in Celle hat die niedersächsische SPD erste Schwerpunkte für ihr Wahl- und Regierungsprogramm für den anstehenden Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl abgesteckt. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil: „Die niedersächsischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen zu einem guten Ergebnis der SPD im Bundestagswahlkampf beitragen. Fü mehr...

 

Haltlose Vermutungen

Die Äußerung des CDU-Landesvorsitzenden Bernd Althusmann, er habe im Vorfeld des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt Kenntnis davon gehabt, beschäftigt nun auch das Landeskriminalamt. SPD-Generalsekretär Detlef Tanke verurteilt die "haltlose Vermutung", wonach niedersächsische Polizeibeamt_innen entsprechende Hinweise erhielten hätten und fordert eine Entschuldigung Althusmanns bei der Polizei. mehr...

 

„Alle Menschen brauchen eine hochwertige, wohnortnahe Krankenhausversorgung“

Andreas Hammerschmidt bleibt Sprecher der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen

„Niedersachsen wird durch die SPD in Regierungsverantwortung gesundheits- und sozialpolitisch entscheidend vorangebracht“, dieses gute Zeugnis stellt Andreas Hammerschmidt, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) in Niedersachsen, der SPD-geführten Landesregierung aus. mehr...

 

Niedersachsens CDU muss nach Aus für den Doppelpass klare Haltung zeigen

Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke: „Mit dem Aus zum Doppelpass der Bundes-CDU werden ausschließlich die Argumente der Rechtspopulisten gestärkt. Die Konservativen werden dadurch keine Stimmen der AfD-Wählerinnen und Wähler gewinnen. Die Wählerinnen und Wähler entscheiden sich für das Original und nicht für die Kopie. Das mehr...

 
 
 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.